Haut richtig reinigen. Mit Reinigungsöl und Waschstück als Doppelreinigung.

Der Kosmetikmarkt bietet für die Hautreinigung viele verschiedene Produkte an. Von Reinigungsgel, Reinigungsöl, Gesichtsseifen, Reinigungs-Milch, Reinigungstücher, bis zu Mizellenwasser ist so ziemlich alles zu haben. Wie wähle ich ein Gesichtsreinigungsprodukt für meine Haut? Wir verraten dir worauf es ankommt und wie oft bzw. womit Reinigen sinnvoll ist.

Ob unreine, empfindliche, trockene oder feuchtigkeitsarme Haut, schäumende Reiniger oder Gesichtsreinigungsprodukte sollten immer nur sparsam verwendet werden. Sie können je nach Konzentration oder Herkunft austrocknende oder reizende Wirkungen haben. Nur zu oft sind sie gar die Ursache, dass sich unerwünschte Hautsymptome wie Hautunreinheiten, Rötungen oder trockene bis schuppige Hautstellen sogar verschlechtern. Durch das ständige Reinigen wird die Haut noch unreiner oder eben noch trockener, da durch zu viele Seifen-, und Schaumbildner jegliches Fett und somit auch Feuchtigkeit entzogen wird.

Ein Reinigungs-Produkt, das für jede Haut einen Benefit bringt, ist ein Reinigungsöl. Es ist die natürlichste Form der Reinigung, da es keine Emulgatoren und Schäume bedarf. Es reinigt nach dem Prinzip „Öl bindet Öl“. Sie kann allein oder als Teil einer Doppelreinigung stehen. Im ersten Schritt werden alle Öllöslichen Substanzen wie Lichtschutz, überschüssiges Hautsebum und Make-up entfernt. Danach kann mit einem milden Reiniger weiter gereinigt werden.

Vorteile der Ölreinigung:

  1. Entfernung von Schmutz und Make-up: Öle haben die Fähigkeit, sowohl ölbasierte Verunreinigungen wie Make-up und Sonnencreme als auch wasserbasierte Verunreinigungen wie Schweiß und Schmutz effektiv zu lösen und zu entfernen, ohne dabei den natürlichen Schutzfilm der Haut zu schädigen.
  2. Schonende Reinigung: Im Gegensatz zu einigen aggressiven Reinigungsmitteln, die die Haut austrocknen können, ist Öl sanfter und kann die natürlichen Öle der Haut bewahren, was zu weniger Irritationen und einem ausgeglicheneren Hautbild führt.
  3. Feuchtigkeitsspendend und rückfettend: Viele pflanzliche Öle, die in der Ölreinigung verwendet werden, wie Abyssinica Noog Öl, Makadamianussöl und Arganöl, sind reich an Nährstoffen und Fettsäuren, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und sie geschmeidig halten können.
  4. „Öl bindet Öl“: Paradoxerweise können Öle helfen, überschüssigen Hauttalg zu lösen und zu entfernen, was bei Personen mit fettiger Haut oder Akne von Vorteil sein kann.
  5. Geeignet für empfindliche Haut: Da viele pflanzliche Öle natürliche entzündungshemmende Eigenschaften haben, kann die Ölreinigung für Menschen mit empfindlicher Haut eine gute Option sein, da sie dazu neigt, die Haut weniger zu reizen.
  6. Gleichgewicht der Haut: Die Ölreinigungsmethode kann dazu beitragen, das natürliche Gleichgewicht der Haut wiederherzustellen, indem sie die Produktion von Talg reguliert und das Mikrobiom der Haut unterstützt.
  7. Verbesserung der Hauttextur: Durch die gründliche Reinigung und die Versorgung mit Nährstoffen können Öle dazu beitragen, die Hauttextur zu verbessern, feine Linien zu reduzieren und einen strahlenderen Teint zu fördern.

Reinigung von empfindlicher und sensibler Haut

Für empfindliche Haut sollte die Reinigung möglichst wenig schaumbildende Inhaltsstoffe wie Tenside enthalten. Tenside sind waschaktive Substanzen, die die natürlichen Haut-Fette auf der Hautoberfläche aus dem Gleichgewicht bringen können. Vor allem, wenn sie überdosiert werden.

Insgesamt sollte bei empfindlicher oder zu Allergien neigender Haut darauf geachtet werden, dass möglichst wenig schaumbildende Substanzen aufgetragen werden. Die Hautbarriere ist bei diesem Hautbild ohnehin schon sehr angegriffen und sollte nicht weiter geschwächt werden.

Die Reinigung sensibler Haut sollte hauptsächlich abends und nur nach Bedarf am Morgen erfolgen.

Reinigung von unreiner und fettiger Haut

Menschen mit unreiner Haut können und wollen auf den Einsatz von einer schäumender Gesichtsreinigung meist nicht ganz verzichten. Denn dadurch wird Hautoberfläche von überschüssigem Fett und Glanz befreit und gleichzeitig entsteht das Hautgefühl, porentief sauber und geklärt zu sein. Wenn deine Haut Unreinheiten, Mitesser oder Pickel aufweist, solltest du erst recht nur mit milden Tensiden reinigen. Schau dir dazu unsere Doppelreinigung an. Der häufigste Fehler bei unreiner Haut ist zu viel Tenside und austrocknende Substanzen zu verwenden. Die geben dir zwar kurzzeitig ein gutes Hautgefühl, verschlimmern aber langfristig die Symptome.

Die Haut sollte sowohl am Morgen als auch am Abend gereinigt werden. Mindestens einmal als Double Cleansing.

Reinigung von fett-trockener und feuchtigkeits-trockener Haut

Ist deine Haut trocken, dann brauchst du dein Gesicht nicht übermäßig oft reinigen, da dies die natürlichen Öle der Haut entfernen und die Trockenheit verschlimmern kann. Einmal abends reicht in der Regel aus. Am Morgen genügt die Reinigung mit Wasser und einer lauwarmen Baumwoll-Kompresse. 

Bei trockener Haut solltest du möglichst auf starke Tenside, Alkohol und Emulgatoren verzichten. Ebenso auf parfümierte Produkte und zu heißes Wasser. Achte bei der Reinigung auf Inhaltsstoffe, die der Haut Feuchtigkeit schenken und rückfettende Eigenschaften haben.

  • KOKEBI Prime Polish
    Oil Cleanser-Step 1

    Bewertet mit 0 von 5

    50 ml

    26,00 
    In den Warenkorb

 

KOKEBI Prime PolishOil Cleanser-Step 1

✔ Gesichtsreinigungsöl mit kaltgepressten Ölen aus Afrika
✔ Befreit die Haut von fettlöslichen Schmutzpartikeln ohne sie auszutrocknen
✔ Moringaöl, Sonnenblumenöl und Abyssinica Noog Öl
✔ Optimal als Make-Up Remover incl Augenpartie
✔ Step 1 des KOKEBI Gesichtspflegerituals

Prime Polish - Gesichtspflegeöl für die sanfte Gesichtsreinigung.

 

Bei KOKEBI ist der Starter das Gesichtsreinigungs-Öl „Prime Polish“. Das ist für alle Hautbilder gut.

Es wird auf die trockene und geschminkte Haut aufgetragen. Du kannst es einzeln verwenden oder als Doppelreinigung mit unserem seifenfreien Waschstück „Brush&Bar“. Dieses kommt mit wenig milden Tensiden aus, die aus Kokosöl gewonnen werden. Die weiche Gesichts-Reinigungs-Bürste „Facial Cleansing Brush“ ist dazu da, die Schaumbildung zu verstärken. Und das Beste: Danach ist deine Haut so, wie du sie vermutlich nach der Reinigung noch nie erlebt hast. Ganz weich und ohne Spannungsgefühl. Da dein pH Wert hautidentisch bei ca. 5,5 ist, bedarf es kein Gesichtswasser um deine Haut zu neutralisieren. Im Anschluss kannst du deine Haut wie gewohnt pflegen. Überzeuge dich selbst. Hier gehts zum Ölreiniger.

Neuste Artikel

Haut richtig reinigen. Mit Reinigungsöl und Waschstück als Doppelreinigung.

Die richtige Reinigung unserer Haut ist von großer Bedeutung. Eine tensidfreie Reinigung ist besonders für sensible und unreine Haut wichtig. Ein Gesichtsreinigungsöl ist in der Regel frei von Tensiden und bringt zahlreiche Vorteile für unterschiedliche Hautbilder. Wir möchten dir zeigen, wie du ein Gesichtsreinigungsöl richtig anwenden kannst, um das Beste aus deiner Haut herauszuholen.

Weiterlesen »
Gesichtsöl auf Haut

Gesichtsöl – So wendest du es bei deinem Hautbild richtig an

Die richtige Pflege unserer Haut ist von großer Bedeutung. Eine wertvolle Ergänzung in der Hautpflegeroutine ist das Gesichtsöl. Es wird oft unterschätzt, birgt jedoch zahlreiche Vorteile für unterschiedliche Hautbilder. Wir möchten dir zeigen, wie du ein Gesichtsöl richtig anwenden kannst, um das Beste aus deiner Haut herauszuholen.

Weiterlesen »

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte die erste Lieferung transportkostenfrei.  Profitiere von wertvollen Hautpflegetipps sowie Infos zu Produkten, Partnern und Angeboten von KOKEBI.

Dein Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner